AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Leistung der Camperfahrschule:
Die Camperfahrschule ist nicht gewinnorientiert. Sie verpflichtet sich, den Fahrschülern unter den nachstehenden Bedingungen eine einwandfreie und ordnungsgemässe Ausbildung zu bieten.

Dauer der Fahrstunde:
Eine Fahrlektion dauert 45 Minuten und besteht aus:
Begrüssung, Orientierung, Instruktionen, praktischem Fahren, Schlussbesprechung und neuer Terminfindung.

Preise:
Die Preise für die angebotenen Dienstleistungen können jederzeit angepasst werden.

Terminverschiebung & Absage:
Vereinbarte Fahrlektionen müssen mindestens 48 Stunden im Voraus abgemeldet werden, ansonsten werden sie verrechnet (gemäss Preislisten). Zu spätes Erscheinen oder nicht rechtzeitige Abmeldung von vereinbarten Terminen gehen zu Lasten des Fahrschülers. Wird 3 Mal in Folge ein Termin wegen Krankheit abgesagt, muss rückwirkend ein Arztzeugnis vorgelegt werden. Falls kein Arztzeugnis vorgelegt werden kann, gehen die

Fahrfähigkeit:
Falls Zweifel an der Fahrfähigkeit bestehen (wegen Müdigkeit, Konzentrationsschwäche, Medikamente oder Drogen), kann die Lektion jederzeit und ohne Geldrückerstattung abgebrochen werden.

Zahlung :

Fahrlektionen sind jeweils am Ende der Lektion direkt zu bezahlen.

Rechtlich:
Für alle Rechtsbeziehungen mit der Fahrschule ist das Schweizer Recht nach OR anwendbar. Gerichtstand ist Bern.

Für Behörden/Ämter/Rechnungssteller/Lieferanten:

Sämtliche Korrespondenzen werden mit Pauschal CHF 50.- verrechnet. Erhalten wir eingeschriebene Briefe die abgeholt werden müssen, werden pro Einschreiben CHF 100.- verrechnet.